Onlay Präparation – Video-Tutorial von Prof. Daniel Edelhoff

Onlay-Vorbereitung - Step-by-Step Anleitung

Informieren Sie sich über eine minimalinvasive Keramik Onlay Präparation mit dem Occlusal Onlay Preparation Kit von Komet Dental.

Was Sie in diesem Video-Tutorial von Prof. Dr. Daniel Edelhoff lernen werden:

  • Wie man eine minimal-invasive keramische Onlay Präparation durchführt, die das Risiko des Hartsubstanzverlustes reduziert
  • Die einzelnen Schritte der Vorbereitung: Vorpräparation, Okklusale Konturierung und Fertigstellung, Präparation der oro-vestibulären Seiten, Separation und Fertigstellung
  • Die verschiedenen Instrumente, die im Occlusal Onlay Kit von Komet Dental enthalten sind, und ihre Rolle bei der Onlay-Präparation
  • Die technischen Details der Präparationsinstrumente
  • Die Vorteile des minimal-invasiven Verfahrens im Vergleich zu traditionellen Ansätzen

Für die Regeneration eines abgenutzten Gebisses mit okklusalen Defekten in der Hartsubstanz von Prämolaren und Molaren sind PFM-Kronen seit langem die bevorzugte Behandlungsform.

Die eher invasive Präparationsmethode kann jedoch zu einem erheblichen Verlust an Hartsubstanz führen, was das Risiko von Komplikationen wie z.B. einer postoperativen Pulpitis stark erhöht.

In den letzten Jahren haben sich daher vollkeramische Onlays (auch „Table Tops“ oder „Occlusal Veneers“ genannt) als beliebte minimal-invasive Behandlungsalternative zu Kronen oder Teilkronen etabliert. Die Präparation dieser minimal-invasiven Keramik-Onlays hat sich jedoch mit herkömmlichen Instrumenten als schwierig erwiesen.

Um die Behandlung mit Onlays zu unterstützen, haben Prof. Dr. Daniel Edelhoff und Dr. M. Oliver Ahlers mit Komet Dental ein Präparationskit entwickelt, das für die einzelnen Schritte der Präparation geeignete Instrumente zur Verfügung stellt. Im obigen Tutorial finden Sie eine Schritt-für-Schritt Erklärung der keramischen Onlay-Präparation von Prof. Edelhoff mit einer detaillierten Beschreibung der verschiedenen Instrumente im Occlusal Onlay Kit.

Schauen Sie sich unbedingt ein entsprechendes Behandlungskonzept über eine minimal-invasive Restauration an!

Machen Sie es mit einen Klick zu Ihren Behandlungskonzept!