Diastema Behandlung mit keramischen Veneers – Mauro’s Story

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Diastema-Behandlung - Step-by-Step

Finden Sie heraus, wie Sie bei Diastema Behandlungen durch keramische Veneers herausragende Ergebnisse erzielen.

Warum wir einen Behandlungsansatz auf Basis von keramischen Veneers einer kieferorthopädischen Therapie vorgezogen haben:

Das maxillare interinziktive Diastema kann die persönliche ästhetische Vorstellung des Patienten durch Beeinträchtigung der dentofazialen Harmonie beeinträchtigen und auch Dyslalie provozieren.

Ein Diastema der Mittellinie wird häufig als Malokklusion bezeichnet.

Zunächst scheint eine kieferorthopädische Diastema Behandlung die perfekte Lösung zu sein. Eine langfristige Stabilität ist jedoch im Allgemeinen im Frontzahnbereich nur sehr schwer zu erreichen. Noch wichtiger ist, dass sie sie nach einer kieferorthopädischen Behandlung oft einen Rückfall verursacht.

Es gibt auch einige zusätzliche Probleme, die dem Patienten vor der kieferorthopädischen Behandlung wahrscheinlich nicht bewusst sind. Diese beziehen sich auf die lebenslange Verwendung eines Retainers, die vom Kieferorthopäden empfohlen wird.

Der Retainer kann zu Problemen führen:

  • Hygieneprobleme (Karies)
  • Parodontale Probleme
  • Unbehagen
  • Phonetische Probleme

Aufgrund der Tatsache, dass ein Diastema in der Mittellinie gut sichtbar ist, sind Zahnlücken im vorderen Bereich einer der maßgeblichen Gründe, warum Patienten nach lang anhaltenden stabilen Behandlungsergebnissen suchen.
Mit dieser Absicht zeigen wir ein Trainingsvideo zur restaurativen Zahnmedizin, um einen Patiententyp und ein typorientiertes therapeutisches Mock-up für eine Diastema-Behandlung mit keramischen Veneers zu dokumentieren.

Behandlungsteam: Dr. Reza Saeidi Pour, MDT Otto Prandtner

Einteilung des Patiententyps

Es ist keine Kunst, das zu machen, was der Patient verlangt. Es ist Kunst, das zu kreieren, was der Patient wirklich will!

Jeder Patient ist einzigartig und daher muss auch jede zahnärztliche Behandlung einzigartig sein. Bei der Suche nach der richtigen ästhetischen Restauration geht es nicht nur darum, die perfektesten Ergebnisse zu erzielen, sondern auch darum, die Ergebnisse auf den Typ und die Ausstrahlung des Patienten abzustimmen.

Während die meisten Patienten annehmen würden, dass die Schaffung der symmetrischsten und „perfektesten“ Zähne sie glücklich machen würde, stellen sie oft fest, dass dieses Lächeln nicht zu ihrer Persönlichkeit passt.

Unsere Lösung: Indem wir analysieren, was für ein Typ Mensch unsere Patienten sind – ob sie zum Beispiel viel lächeln und lachen, zurückhaltender sind oder den Kopf viel neigen – stellen wir sicher, dass die Behandlung individuell passt und gewährleisten einen minimal-invasiven Eingriff. Bei Mauro haben wir mit dieser Methode das geeignete Aussehen seiner keramischen Veneers im Frontzahnbereich für seine Diastemabehandlung ermittelt.

Mehr Details dazu in den Tutorials

Planung

Leitfaden zur Bewertung von Typ und Ausstrahlung.
Innovativer Ansatz bei der Rehabilitation komplexer Fälle!

Vision ist die Kunst, das zu sehen, was für andere unsichtbar ist. – Jonathan Swift

Wir testen alle Ideen (Visionen) immer zuerst in einem oder mehreren Mock-ups, bevor wir Entscheidungen über Material oder Vorbereitung treffen.

„Der Patient kreiert die Restauration“ ist unsere Philosophie. Wir helfen mit Ideen, wissenschaftlichen und abstrakten Präsentationen. Dadurch wird ein innovatives Wissen für die patientenorientierte ästhetische Zahnrestauration geschaffen.

Diese Folie zeigt die rote Linie in einer patientenorientierten Planung mit Typ- und Energieanalyse des Patienten.

Patienten sollten richtig beurteilt, richtig diagnostiziert und sorgfältig beobachtet werden, insbesondere hinsichtlich der Ätiologie von Zähnen. Wenn die ästhetischen und/oder funktionellen Konsequenzen die Lebensqualität eines Patienten beeinträchtigen, stellt die Verwendung eines Wax-ups und Mock-ups zur Anleitung der Behandlungsschritte die Anwendung eines minimal-invasiven Ansatzes und die Erzielung eines vorhersehbaren und zufriedenstellenden Ergebnisses sicher.

Die Simulation des Digital Smile Designs reicht nicht aus, damit der Patient die Anpassungen emotional und physisch verstehen kann.

Das Feedback, das wir vom Patienten durch die Überprüfung seines neuen Lächelns auf einem Computerbildschirm erhalten, ist jedoch nicht dasselbe wie ein spiegelbildliches visuelles Feedback!

Tipp: Wenn wir dem Patienten das DSD präsentieren, zeigen wir die normale und die spiegelbildliche Ansicht, um ein genaueres Feedback zu erhalten.

Das Digital Smile Design ist deshalb für das Behandlungsteam nur eine abstrakte Simulation und eine gute Richtlinie als erster Schritt zur Erstellung eines Wax-ups.

Die Erstellung eines Mock-ups für den Mund ist das beste Kommunikationsmittel für den Patienten und das Behandlungsteam.

Mit diesem patientenorientierten Behandlungsansatz sind wir nicht allein:

Dr. Otto Zuhr von der renommierten Hürzeler/Zuhr Praxis fordert prinzipiell immer ein Mock-up mit der endgültigen Zahnlänge für eine anteriore Parodontalbehandlung an.

Auch unser geschätzter Kollege Dr. Ueli Grunder besteht auf ein Mock-up mit der endgültigen Zahnlänge im Vorfeld einer Implantatbehandlung.

Aufgrund dieser funktionellen Tragweite muss das Mock-up in Bezug auf Phonetik, Ästhetik und Funktion getestet werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mock-up - Silikonindex

Durch Versuch und Irrtum die besten ästhetischen Ergebnisse erzielen - das Mock-up.

Ästhetische oder kosmetische Zahnmedizin ist hauptsächlich eine Frage des Geschmacks und etwas Allgemeines. Sie erzeugt oft eine Gleichgültigkeit oder ein mangelndes Interesse für den Patienten und die Realität, in der er lebt.

Unser Ziel ist es, den Patienten durch die Einproben des Mock-ups besser zu verstehen und in den Mittelpunkt unseres Schaffens zu stellen.

Für die erste Mock-up-Einprobe verwendeten wir die MATRIX Form 60 und MATRIX Form 85 von anaxDENT.

Diese Materialien haben wir in Kombination mit dem Visco III für die erste Einprobe verwendet.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mock-up - klarer Silikonindex

Erstellen eines transparenten Mock-up-Indexes

Für eine dauerhaftere Lösung haben wir auf das Flow-Kit von anaxDENT mit dem lichthärtenden Material Matrix Flow 70 clear gesetzt. Das klare Material haben wir mit einer DURAN®-Folie umhüllt, die dem Zahntechniker die Möglichkeit gibt, kleinere oder auch größere nachträgliche Korrekturen am Wax-up vorzunehmen. Ein zusätzlicher Vorteil der Lichthärtung ist, dass Sie jedes beliebige Kompositmaterial verwenden können. Selbst unter polarisiertem Licht sind die ästhetischen Ergebnisse der Porzellan-Veneers fantastisch.

Tipp: Ein transparenter Mock-up-Index hat den Vorteil, dass er leicht verändert werden kann. Indem die Duran-Folie und das Matrix Flow 70-Material von anaxDENT beibehalten werden, kann das modifizierte Wax-Up erneut verwendet werden.

Deshalb nehmen wir uns die Zeit – auch für kleinere Wax-up-Anpassungen – um das Mock-up auszuprobieren, bis wir das endgültige Konzept für den Patienten erstellt haben.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Diastemaschluss - Die Erfahrung des Patienten

Finden Sie heraus, wie unser Patient Mauro seine Diastema-Behandlung mit Porzellan-Veneers erlebt hat.

Unser Patient Mauro war lange Zeit mit dem Aussehen seiner Zähne unzufrieden und versteckte sie deshalb beim Lächeln. Schauen Sie sich das Video-Interview nach der Behandlung an, um herauszufinden, wie die Diastema-Behandlung mit Porzellan-Veneers sein Lächeln verwandelt hat.

„Emotionen und Überzeugungen sind Herren, Vernunft ihr Diener. Ignorieren Sie Emotionen, und die Vernunft schlummert; lösen Sie Emotionen aus, und die Vernunft eilt zu Hilfe“ – Henry M. Boettinger