Patientenorientierte Behandlung bei pathologischem Zahnverschleiß

Einsatz von Keramik Veneers bei pathologischem Zahnverschleiß
2018;13(4):476-492.

Ein patientenkalibriertes individuelles Wax-up als wesentliches Instrument zur Planung und Erstellung eines patientenorientierten Behandlungskonzeptes bei pathologischem Abrasionsgebissen.

Die Abnutzung von Zähnen ist im Allgemeinen ein physiologischer Prozess. Es kann aber auch ein pathologischer Zustand sein, der mit Abrieb- und Erosionsprozessen einhergeht. Die Menge des Zahnverlustes ist atypisch und verursacht oft funktionelle Probleme, Symptome von Unwohlsein/Schmerzen. Starker Zahnverschleiß erfordert häufig eine restaurative Behandlung, verbunden mit einer Zunahme der vertikalen Dimension der Okklusion. Das Mock-up zur Bestimmung der neuen Okklusionsebene und der vertikalen Dimension der Okklusion ist ein grundlegendes Instrument, wenn man die Backward-Planung bei der Durchführung einer komplexen Rehabilitation berücksichtigt.

Wir bemühen uns, unsere Artikel lebendig zu machen! Wie schaffen wir das? Der Patient ist die Inspiration für die Restauration. Deshalb haben wir begonnen, Videos über Patientengeschichten in Verbindung mit Tutorials zu erstellen.

Schauen Sie sich auch die entsprechende Story an!