Minimalinvasive Behandlung eines ankylosierten Zahnes

anklyosierten Zahnes

Autor(en):

Liebermann, A., Edelhoff, D., Prandtner, O., Saeidi Pour, R.

Erscheinungsdatum:

2018 Jan/Feb

Download

Minimal-invasive Behandlung eines ankylosierten Zahnes mittels keramischen Verblendschalen: Ein klinischer Bericht

2018 Jan/Feb;38(1):121-126. doi: 10.11607/prd.2874.

Die Therapie traumatisch ankylosierter Frontzähne mit zusätzlicher Wurzelresorption stellt das Restaurationsteam vor eine große Herausforderung. Das erfordert eine intensive Planung und Kommunikation zwischen Patient, Zahnarzt, Kieferorthopäde, Parodontologe und Zahntechniker. Das insuffiziente vertikale Wachstum eines Zahnes macht eine zahnärztliche Interventionen häufig unverzichtbar.

Trotz aller Risikofaktoren, einschließlich der endodontischen Behandlung, der 3 mm Intrusionsstellung und der leichten Wurzelresorption, entschieden sich die Patient und das Restaurationsteam, die Situation des ankylosierten Zahnes mit Keramik Veneers zu therapieren.

Das Behandlungsziel war ein ästhetisches, funktionelles, zeitsparendes, nicht chirurgisches Verfahren für den Patienten. Dennoch war eine intensive präprothetische Planung mit einem digitalen Ansatz für das Breiten-Längen-Verhältnis und die Rot-Weiß-Ästhetik notwendig.

Erfahren Sie mehr zu innovativen Behandlungskonzepten und deren Anwendung in unseren Tutorials und Stories